Ackerbürgerhaus Vörden

Dieses im Jahre 1843 nach dem Vördener Brand wieder aufgebaute Gebäude, welches 1998 von Grund auf saniert wurde, bietet Ihnen die Möglichkeit einen Blick in die Lebensart unserer Vorfahren zu werfen. Neben der landwirtschaftlichen Nutzung diente es den Bewohnern als Wohn- und Lebensraum. Ein im Dachgeschoß eingerichtetes Museum  hauswirtschaftlicher- und handwerklicher Gebrauchsgegenstände zeigt uns die Arbeitsweisen unserer Vorfahren.
In einer Führung lernen Sie die Lebensumstände der Ackerbürger genauer kennen und werden mit der Geschichte des Ortes Vörden vertraut gemacht. Finden Sie heraus, was die Holzschuhe vor der Eingangstür bedeuten oder was in der kleinen Einbuchtung des Kamins aufbewahrt wurde.
Für das leibliche Wohl kann bestens gesorgt werden. Neben den im Schlachtereimuseum gefertigten Wurstwaren, mit Beilagen nach alten Rezepten, wartet auf die Besucher Kaffee und selbstgebackener Kuchen. Bei schönem Wetter können Sie es sich auch im angrenzenden Bauerngarten gemütlich machen und miteinander ins Gespräch kommen.   

Kulturpfade:

Geschichte(n) ganz nah Wohnen und Wirtschaften Up Platt

Hier schmeckt’s Entdeckertouren – nicht nur für Kinder

Angebote und Veranstaltungen

• Führungen (auf Wunsch in Plattdeutsch)
• Verköstigung: selbst geschlachtete Bratwurst mit zwei Sorten Kartoffelsalat oder Kaffee und Kuchen
• Plattdeutsche Runde jeden 1. Dienstag im Monat 
• Ferienangebote für Kinder
• Nachtwächtertouren durch den Ort (Joseph Strieker, Tel.: 05495 – 371; http://www.heimatverein-vörden.de/aktivitaeten/nachtwaechtertour/index.html)

Öffnungszeiten

Jeden 1. Sonntag im Monat, 14–18 Uhr, für Gruppen auf Anfrage

Eintrittspreise

2, 50 EUR (inkl. Schnaps und Führung)
Führungen für Gruppen (bis 20 Personen): 20,- EUR 

Kontakt

Dietrich Stahl
Tel.: 05495 - 9130
Mail: heimatverein-voerden@ewetel.net oder d-stahl@gmx.net

Website

http://www.heimatverein-vörden.de/aktivitaeten/ackerbuergerhaus/index.html

Zuständige Tourist-Information

Dammer Berge