Schlachtereimuseum Vörden

Von der Viehwaage bis zum Laden.

Wenn Sie schon immer mal wissen wollten, wie früher zu Hause geschlachtet und wie in kleineren Schlachtereien gearbeitet wurde, dann besuchen Sie doch das einzigartige Schlachtereimuseum Deutschlands in Vörden und lauschen den Geschichten der Mitarbeiter. Hier können Sie auf drei Stockwerken in authentischem Ambiente verschiedenste funktionsfähige Geräte zur Schlachtung und Fleischverarbeitung entdecken, die von den Museumsverantwortlichen in Eigenarbeit wieder hergerichtet wurden.  
Bei einer Führung – auf Wunsch auch auf Plattdeutsch – erfahren Sie mehr über die Geschichte der Schlachtereien in Vörden. Im obersten Stockwerk finden Sie außerdem eine breite Sammlung über das Hausschlachten. Nach der Führung können Sie sich im museumseigenen Laden mit selbst gemachten Wurstwaren ( nach Hausmacher Art ) eindecken oder ein neues Frühstücksbrettchen kaufen.  

Kulturpfade:

Wohnen und Wirtschaften Vom Holz zum Kunststoff
Up Platt

Hier schmeckt’s Entdeckertouren – nicht nur für Kinder

Angebote und Veranstaltungen

• Führungen
• Vorführungen zum Schlachten (auf Anfrage)
• Verköstigung im Ackerbürgerhaus Vörden (auf Anfrage)
• Shop: u.a. selbstgeschlachtete Wurst- und Fleischwaren 

Öffnungszeiten

Jeden 1. Sonntag im Monat, 14–18 Uhr, für Gruppen auf Anfrage

Eintrittspreise

2,50 EUR (inkl. Schnaps und Führung)
Führungen für Gruppen (bis 20 Personen): 20,- EUR 

Kontakt

Dietrich Stahl
Tel.: 05495 - 9130
Mail: heimatverein-voerden@ewetel.net oder d-stahl@gmx.net

Website

http://www.heimatverein-vörden.de/aktivitaeten/schlachtereimuseum/index.html

Zuständige Tourist-Information

Dammer Berge